SECUROS TTA Produkte

Die SECUROS TTA-Implantate und -Instrumente sind die neuesten auf dem Gebiet der Kreuzbandreparatur und sind in Edelstahl- und Titanausführung erhältlich. Das TTA-Verfahren wurde erstmals im Jahr 2002 von Dr. Pierre Montavan und Dr. Slobodan Tepic von der Universität Zürich beschrieben. Die biomechanischen Grundlagen hinter der TTA ähneln denen der TPLO, und wenn sie zutreffend sind, so können sie darauf hinweisen, dass TPLO das Knie überkorrigiert . Das Verfahren selbst ist einfacher als bei der TPLO. Die präoperativen Messungen werden an üblichen Röntgenaufnahmen ausgeführt. In der Tuberositas tibiae wird eine transversale Osteotomie vorgenommen, und sie wird mittels eines neuartigen Platzhalters und einer Spannbandplatte vorgeschoben und stabilisiert. Das TTA-Verfahren scheint in der Lage zu sein, im Gegensatz zum TPLO-Verfahren das alte Gewichtstragevermögen und eine Wiederherstellung der Funktion zu erreichen. Aber es gibt noch keine Studien, die diese Feststellung belegen. TTA kann – von wenigen Ausnahmen abgesehen, wo TPLO besser geeignet erscheint – bei den meisten Hunden zur Reparatur von RCCL verwendet werden.

SECUROS hat mit der Einführung der XGEN TTA-Platten einmal mehr die Welt der Orthopädie verändert. Diese neuartigen Platten lassen sich schneller und einfacher verarbeiten. Ohne die Notwendigkeit einer Verriegelungshakenleiste bestehen vielfältigere Möglichkeiten bei der Konturierung der Platte, während die Konturierung nicht die Anordnung der Schrauben beeinträchtigt. Es entfällt auch das Problem des Trennens der Tuberositas vor der Vollendung des Schnittes aufgrund von Kräften, die in der Regel erforderlich sind, um die Platten mit Verriegelungshakenleisten zu platzieren. Dank einer größeren Flexibilität beim Justieren der Plattenausrichtung kann die Platte um die oberste Schraube herum gedreht werden, bis die Platzierung erreicht ist. Die XGEN-Platte hat weniger  Löcher, was zu weniger lokalen Spannungsspitzen führt, und die Lochbeabstandung erlaubt mehr proximale und distale Anordnungsmöglichkeiten an der Tuberositas. Bei Verwendung der XGEN-Platte werden weniger Spezialinstrumente benötigt, weil weder eine Vorrichtung zum Einsetzen einer Verriegelungshakenleiste noch eine Bohrführung, Stifte oder Hämmer benötigt werden. Die XGEN-Platten sowie die Originalplatten und alle SECUROS TTA-Implantate gibt es in Edelstahl- oder Titanausführung.

SECUROS Article
TTA X-RAY
PLX Implant Spacer X-RAY
TTA XGEN Plate
XGEN Plate SILO
TTA Bone
PLX Implant
XGEN TTA
© 2010 Securos Europe